Tagesablauf

Die Bringphase startet um 7:15 Uhr. Um 9:00 Uhr sollen alle Kinder da sein, damit wir unseren täglichen Morgenkreis machen können. Dieser dauert ca. 10 Minuten. Er beginnt mit einem Begrüßungslied. Hier prüfen wir die Anwesenheit und besprechen mit den Kindern den Tagesablauf.

Die Kinder können bis ca. 10:00 Uhr ihr selbst mitgebrachtes Frühstück essen, welches wir durch frisches Obst und Gemüse vom örtlichen Bauern erweitern. Dann startet unser täglich wechselndes pädagogisches Angebot. Dieses orientiert sich zum Bespiel an den Jahreszeiten und aktuellen Anlässen (Feste/Geburtstage).

Um ca. 11:00 Uhr machen wir einen Stuhlkreis. Dieser dauert ungefähr eine halbe Stunde. Hier singen wir, machen Bewegungsspiele und feiern Geburtstage. Danach geht es raus auf unser Aussengelände zum freien Spiel – bei fast jedem Wetter.

Die erste Abholphase liegt zwischen 12:00 und 13:00 Uhr .

Kinder, die an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen (45 Std.),  erhalten um 12.30 Uhr ein warmes Mittagessen, welches in einer ruhigen, gemütlichen Atmosphäre eingenommen wird. Wir beziehen unser Mittagessen von einem Caterer. Das Essen wird täglich frisch gekocht und angeliefert. Es besteht aus einer Hauptmahlzeit und einem Nachtisch. Wir garantieren eine gesunde und abwechselungsreiche Kost für unsere Kinder. Jedes Kind kann selbst entscheiden, was und wie viel es isst. Der zeitliche Rahmen für unsere Mahlzeiten ist so geregelt, dass die Kinder ausreichend Zeit haben, um in ihrem individuellen Tempo zu essen. Die aktuellen Speisepläne hängen jeweils im Flur der Einrichtung aus. Gerne dürfen auch Wünsche von Kindern und Eltern geäußert werden. Diäten und Unverträglichkeiten können berücksichtigt werden.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen schließt sich eine Ruhephase für die Kinder an. Die Gestaltung dieser Phase wird individuell mit den Eltern abgesprochen. Es gibt die Möglichkeit, sich in zwei Ruheräume unserer Einrichtung zurückzuziehen und auch dort zu schlafen. Jedes U-3-Kind hat seine eigene Matratze und sein eigenes Bettzeug und wird individuell von einer Erzieherin hingelegt und geweckt. Alle anderen Kinder verbringen die Mittagspause mit einer Entspannungsphase oder haben die Möglichkeit, sich zu einem ruhigen Spiel zurückzuziehen.

Die zweite Abholphase liegt zwischen 14:00 – 16:00 Uhr. An vier Tagen in der Wochen (außer freitags) können bereits abgeholte Kinder nochmal gebracht werden. Nachmittags bieten wir den Kindern freies Spiel und projektbezogene Zusatzangebote.

Regelmäßiger Sport in der Turnhalle der nahen Grundschule, Waldtage, Ausflüge, Musik- und Theaterstunden und das Feiern von Festen, lockern den Tagesablauf regelmäßig auf.